Teile suchen

Mit den Zielen, die ich mir fürs Erste gesetzt hatte, konnte ich schon anfangen, mir erste Überlegungen über die Bauteile zu machen. Kriterien für mein Controllerboard waren eine große Community, die das gleiche Board benutzt, Flexibilität, also das der µC genügend IO (Input Output) Pins zu Verfügung stellt und sich als Slave einbinden lässt. Meine Wahl fiel auf das RN Control. Es genügt allen meinen Ansprüchen. Auf dem Board arbeitet ein Atmega32 von Atmel. Dieser lässt sich in C programmieren.
Bei den Motoren war es schwieriger. Einerseits müssen sie stark genug sein, um den gesammten Roboter mit mindestens 5Km/h zu bewgen, andererseits dürfen sie nicht zu viel Strom verbrauchen. Meine Wahl fiel auf 12V Modellbau-Hochleistungsmoteren, die ein Metallgetriebe aufweisen. Sie haben ein Drehmoment von 2,25 Nm und eine Drehzahl von 320 U/min. Da ich für jedes Rad ein dedizierten Motor verwende, reicht die Kraft locker aus. Allerdings verbraucht der Motor auch bei maximalem Laststrom 700 mA bei 12 V. Das sind 8,4 W für einen Motor, und somit 33,6 W für alle vier Motoren!
Als Motortreiber wählte ich den L6205n, der zwei Motoren gleichzeitig ansteuern kann und für so große Ströme geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.