Sensoroptimierung

Jetzt erkennt der Sensor Hindernisse auf eine Entferung von 80 cm Zuverlässig! Das Programm kann jetzt auch die Entfernung zu dem Objekt ermitteln. Allerdings löst das Programm jetzt öffter (auf Grund von falscher Dateninterpretation) Fehlalarm aus. Die Kalibrierung funktioniert auch besser, allerdings werde ich trotzdem mal versuchen, den Sensor abzuschirmen.

Eine Ausweichroute (Rückwärts, dann Links) ist auch schon Programmiert, da ich aber noch keinen Kompass, Gyrosensor oder GPS habe, ist einfach eine Zeit programmiert, die der Bot eine Kurve fährt. So etwas soll später nicht mehr sein. Bei Kurvenfahrten lösen sich manchmal noch die Gummiringe von den Rädern, die muss ich also festkleben.

2 Gedanken zu „Sensoroptimierung

  1. Moin Jan! (aber auch alle anderen)
    Im moment bin ich sehr beschäfftigt. Ich denke über einen Schulwechsel nach, deswegen habe ich gerade eine Probewoche an einer anderen Schule gemacht. Den größten Teil meiner Zeit brauchen aber im Moment die Vorbereitugen für meinen Auslandsaufenthalt in den USA, den ich im Januar beginnen werde. Dieser wird voraussichtlich ein halbes Jahr dauern.
    Mein Roboter wird auf JEDEN FALL weitergebaut. Ob auch in den USA bleib abzuwarten.

    Grüße,
    Lennart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.