Raspberry Pi – Microcontroller

Die Verbindung von Raspi zu µC ist jetzt funktionstüchtig. Softwareseitig wie auch hardwareseitig. Als kleinen Test habe ich für den Raspi ein Programm geschrieben, welches auf Eingabe einer Zahl zwischen 1-8 wartet. einmal eingegeben, wird diese Zahl an den µC verschickt, der dann ein der 8 Leds leuchten lässt. Das funktioniert wunderbar. So könnte ich theoretisch auch die Motoren oder sonstiges steuern.

Jetzt werde ich das Lichtschrankenproblem angehen. Dazu sind mir auch schon Ideen gekommen: vielleicht ist die Spannungsdifferenz groß genug, um (wie in Jans Idee) den ADC ganz weg zu lassen. Das würde viel Arbeit und vor allen Dingen Rechenzeit sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.