Praktikum bei SICK

Zur Zeit mache ich ein Praktikum über vier Wochen in der Abteilung Forschung und Entwicklung bei Sick. Sick entwickelt Sensoren, welche besonders in der Industrie eingesetzt werden.

Ich arbeite an dem Pan-Robots Projekt, welches zum Ziel hat, die Logistik in Fabriken und Lagerhallen mit autonomen Gabelstaplern zu optimieren. Dazu müssen sich die Roboter natürlich lokalisieren. Dies wird mit Laserscannern und einem SLAM Algorithmus realisiert. Allerdings kann die Position zu Beginn mehrdeutig sein (der Scan von der Starposition aus lässt sich nicht eindeutig auf der Karte finden). Ein Lösungsansatz ist die initiale, approximative Lokalisierung über WLAN um den Standort einzugrenzen. Das bietet sich an, da die Roboter alle über WLAN kommunizieren, also Empfang garantiert ist. Dies ist das Thema an dem ich mitarbeite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.