Mehr als ein Byte

Ich habe mien Programm jetzt so umgeschrieben, dass es größere zahlen als 255 über Rs232 übertragen kann. Und man staunt: meine Theorie hatt sich bestätigt. Es wurde die 1023 um zwei Bits auf 255 gekürtzt. Jetzt kann ich am Pc die 1023 -und größere Zahlen- in voller Pracht bewundern.

Meinem Problem mit den verschiedenen Werten aus dem ADC hilft das aber nicht so viel. ich schätze aber, dass ich falsche Werte in das µC Register ADMUX schreibe. Hier stellt man ein, an welchem Pin man messen möchte, aber auch mit welcher Referenzspannung. Ändert sich die Referenz, ändert sich (zwangsweise) das Ergenbniss. Ob überhaupt und wenn dann warum mein Zugrif nicht stimmt, bleibt sehr seltsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.